Sun
Optical
Rolf
Teilen

Kinderbrillen sind oft mit einem gewissen Stigma behaftet und werden manchmal fälschlicherweise als uncool angesehen, ähnlich wie Zahnspangen. Doch in Wirklichkeit geht es Kindern im schulpflichtigen Alter weniger um die möglichen gesundheitlichen Folgen eines eingeschränkten Sehvermögens. Vielmehr beschäftigt sie die Frage nach Zugehörigkeit und dem Wunsch, nicht negativ aufzufallen. Kinder möchten, dass ihre Brille cool, lässig und ihrem persönlichen Stil entspricht. Bei Rolf sind wir fest davon überzeugt, dass unsere Kinderbrillen all diese Kriterien erfüllen und unserem Motto “Einfach unkompliziert” gerecht werden.

In diesem Artikel werden wir genauer darauf eingehen, wie unsere Rolf Kinderbrillen diese Erwartungen erfüllen und warum sie die perfekte Wahl für junge Brillenträger sind. Wir werden die verschiedenen Aspekte unserer Kinderbrillen Kollektion beleuchten, angefangen bei den stilvollen Designs bis hin zur hervorragenden Qualität und dem Tragekomfort. Erfahre, wie Rolf Kinderbrillen nicht nur die Sicht verbessern, sondern auch das Selbstbewusstsein und die Individualität der jungen Träger fördern. Mache dich bereit, die Welt der Kinderbrillen mit neuen Augen zu sehen, denn bei Rolf sind Brillen nicht nur Sehhilfen, sondern Ausdruck von Persönlichkeit und Stil.

Was du hier findest!

Klassisch-Runde Babybrille/Kinderbrille in Blau von Rolf

“Kinderbrillen sind mehr als nur eine Sehhilfe. Sie sind ein Accessoire, das das Selbstbewusstsein des Kindes stärken kann und gleichzeitig seine Augen schützt. Bei Rolf setzen wir auf Nachhaltigkeit, Stil, Innovation und höchsten Tragekomfort.

Stilvoll, Nachhaltig, Innovativ

Die neueste Kollektion der Rolf Kinderbrillen ist aus leichtem, pflanzlichem Material – und zwar aus Bohnen. Dies ermöglicht, dass sie federleicht, perfekt anpassbar und extrem robust sind. Das müssen sie auch sein, denn bei Streitigkeiten mit den Geschwistern kann es schon mal heiß hergehen und wenig Rücksicht auf die Brille genommen werden. Auch bei sportlichen Aktivitäten muss die Brille ganz besonderen Ansprüchen genügen: Bruchsicherheit und guter Halt sind hier das Um und Auf, damit sie die Brillenträgerin oder den Brillenträger beim Ballspielen, Schwimmen, Radfahren usw. nicht einschränkt.

ROLF Kinderbrille
Kind Augenkontrolle

Brillenschlange war gestern

Das Stigma der Brillenträger, ein Streber und somit unbeliebt zu sein, gibt es zum Glück nicht mehr. Ganz im Gegenteil: ein tolles Modell lässt die Heranwachsenden richtig cool und zauberhaft aussehen. Und der Trend der großen Kinderbrillen kommt dem eigentlichen Anliegen der Brille sehr entgegen, denn je größer die Kinderbrille, desto besser. Nur die echten großen Nerdbrillen sind die richtigen Kinderbrillen! Dennoch müssen die Gläser auch leicht genug, damit die Brille nicht zu schwer wird und bei längerer Benutzung Kopfschmerzen verursacht. Welch ein Glück, das wir bei Rolf auch darauf Rücksicht nehmen, denn unsere Modelle aus Bohnen sind federleicht.

Besondere Beachtung sollte man den Brillenbügeln der Kinderbrille schenken – und das nicht nur bei besonders aktiven Kindern. Die Bügel dürfen nicht drücken und benötigen stabile Scharniere. Unsere Brillen von Rolf gehen sogar noch einen Schritt weiter: Unsere Kinderbrillen haben keine Schrauben – und sind dadurch noch stabiler. Der Nasensteg ist möglichst breit konzipiert. So wird das Gewicht der Brille gleichmäßig verteilt und verhilft zu einem guten Halt.

Schutz vor gefährlichen UV-Strahlen

Kinder haben eine höhere UV-Belastung als Erwachsene. Sie verbringen viel mehr Zeit im Freien, was gut und wichtig für die Entwicklung ist. Aber: Die Haut eines Kindes ist noch empfindlich und kann die UV-Strahlung noch nicht so gut absorbieren. Außerdem sind Augen eines Kindes transparenter als die von Erwachsenen und lassen mehr UV-Strahlung durch. Das sind die schlechten Nachrichten. Die guten sind, dass mit klaren Brillengläsern, die einen UV-Schutz von über 400 nm Wellenlänge aufweisen, die Augen deines Kindes ausreichend geschützt sind.

Unsere gesamte Kinderbrillen Kollektion bietet den umfassenden UV-Schutz für Ihre Kinder. Daher kannst du ganz unbesorgt sein, wenn es das nächste Mal für dein Kind mit Brille heißt: Raus an die frische Luft, das ist gesund!

Kind beim Augenarzt
Kind mit Kinderbrille liest vor
Kind Kinderbrille einstellen

Kinderbrillen als lässiges Accessoire?

Wie bringe ich bloß mein Kind dazu, die Brille zu tragen? Das wichtigste: Dein Kind muss sich mit der Brille wohlfühlen. Da nützt es nichts, dass du als Erwachsene:r die Brille super stylisch oder schick findest. Wenn das Kind die Brille mit der dunkelroten Fassung bevorzugt und auch aussuchen darf, sind die Chancen sehr viel höher, dass sie auch gerne getragen wird. Wenn man sich gar nicht entscheiden kann, welche Kinderbrille die beste ist, ist es eventuell auch möglich, mehrere Fassungen auszuleihen und zuhause zu probieren und sich erst dann gemeinsam mit dem Kind zu entscheiden. Denn gefällt die Brille dem Kind, dann wird es sie auch gerne tragen.

Bist du vielleicht selbst Brillenträger:in? Dann kannst du als Vorbild für  deinem Sprössling sagen, dass du es vielleicht auch nicht jeden Tag gleich toll findest, eine Brille auf der Nase zu haben. Du weißt aber auch, dass du mit der Brille viel mehr und besser siehst und es eine Bereicherung für dich ist, sie zu tragen. Du kannst deinem Nachwuchs verklickern, dass die Brille keine störende Sehhilfe ist, sondern ein lässiges Accessoire, ein Schmuckstück, das die einzigartigen Augen deines Kindes hervorhebt. Durch deine eigene positive Einstellung zu deiner und zur Kinderbrille wird das Aufsetzen der Brille zur Selbstverständlichkeit.

Fazit

Kinderbrillen sind mehr als nur eine Sehhilfe. Sie sind ein Accessoire, das das Selbstbewusstsein des Kindes stärken kann und gleichzeitig seine Augen schützt. Die Auswahl der richtigen Brille, die sowohl funktional als auch attraktiv für das Kind ist, spielt dabei eine entscheidende Rolle. Rolf Kinderbrillen bieten eine gute Option, da sie robust, bruchsicher und aus nachhaltigen Materialien hergestellt sind. Sie sind auch federleicht, was wichtig ist, um Kopfschmerzen bei längerem Tragen zu vermeiden.

Darüber hinaus bieten sie einen umfassenden UV-Schutz, der besonders wichtig ist, da Kinder eine höhere UV-Belastung haben als Erwachsene. Es ist wichtig, das Kind in den Prozess der Brillenauswahl einzubeziehen und es als ein lässiges Accessoire zu betrachten, das die einzigartigen Augen des Kindes hervorhebt.

FAQ

Kinderbrillen sind ein wesentlicher Bestandteil der Gesundheitsversorgung und des Wohlbefindens eines Kindes. Sie helfen dabei, Sehprobleme zu korrigieren, die sonst die schulischen Leistungen und die allgemeine Lebensqualität des Kindes beeinträchtigen könnten.

Darüber hinaus schützen sie die Augen vor schädlichen Umwelteinflüssen wie UV-Strahlung und Staub. Sie können auch dazu beitragen, das Selbstbewusstsein und die Selbstwahrnehmung des Kindes zu stärken, indem sie es ermöglichen, dass das Kind sich in der Schule und bei anderen Aktivitäten besser zurechtfindet und sich sicherer fühlt.

Rolf Kinderbrillen sind aus einem einzigartigen, pflanzlich basierten Material hergestellt, das sie extrem leicht und dennoch robust macht. Dies ist besonders wichtig für Kinder, die oft sehr aktiv sind und eine Brille benötigen, die den Belastungen des Alltags standhält. Darüber hinaus sind Rolf Brillen bruchsicher, was bedeutet, dass sie auch bei rauer Behandlung nicht leicht brechen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Rolf Brillen ist der umfassende UV-Schutz, den sie bieten. Dies ist besonders wichtig für Kinder, deren Augen empfindlicher auf UV-Strahlung reagieren als die von Erwachsenen.

Eine Kinderbrille sollte bequem sitzen und darf nicht drücken oder rutschen. Die Bügel der Brille sollten stabile Scharniere haben, die ein einfaches Auf- und Absetzen ermöglichen und gleichzeitig sicherstellen, dass die Brille gut sitzt.

Der Nasensteg sollte breit und komfortabel sein, um das Gewicht der Brille gleichmäßig zu verteilen und einen guten Halt zu gewährleisten. Es ist auch wichtig, dass die Brille gut auf der Nase sitzt und nicht ständig herunterrutscht, was das Kind beim Spielen oder Lernen stören könnte.

UV-Schutz ist bei Kinderbrillen besonders wichtig, da die Augen von Kindern empfindlicher auf UV-Strahlung reagieren als die von Erwachsenen. Eine übermäßige Exposition gegenüber UV-Strahlung kann zu langfristigen Augenschäden führen, einschließlich Katarakten und anderen Augenerkrankungen.

Daher ist es wichtig, dass Kinderbrillen einen hohen UV-Schutz bieten, um die Augen des Kindes zu schützen. Dies ist besonders wichtig bei Aktivitäten im Freien, wo die UV-Exposition höher ist.

Es ist wichtig, dass das Kind sich mit seiner Brille wohlfühlt und sie gerne trägt. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, besteht darin, das Kind in den Auswahlprozess einzubeziehen. Lassen Sie Ihr Kind verschiedene Modelle ausprobieren und wählen Sie eine Brille, die es mag und die zu seinem persönlichen Stil passt.

Darüber hinaus sollte die Brille als lässiges Accessoire und nicht als störende Sehhilfe betrachtet werden. Es kann auch hilfreich sein, dem Kind zu erklären, warum es die Brille tragen muss und wie sie ihm hilft. Mit der richtigen Einstellung und Unterstützung kann das Tragen einer Brille für ein Kind zu einer positiven Erfahrung werden.

other Stories

Das Augenzucken, obwohl oft harmlos, kann unseren Alltag stark beeinflussen. Es belastet nicht nur unsere Augen, sondern auch unsere Gemütslage und soziale Interaktionen. Wenn das Zucken häufig auftritt,....