Teilen

Ein ganz gewöhnlicher Tag bei vielen von uns: Wir wachen auf, nehmen das Smartphone in die Hand und schauen nach, was über Nacht passiert sein könnte. Wir stehen auf, frühstücken und setzen uns dann an den Computer, weil wir heute im Home Office arbeiten. Zwischendurch sehen wir immer wieder aufs Smartphone und tauschen per WhatsApp oder Signal Neuigkeiten aus. Abends, nach einem langen Arbeitstag im hauseigenen Büro, legen wir uns zur Entspannung noch vor den Fernseher, um abzuschalten. Second Screen (also das Smartphone) natürlich immer griffbereit. Wer dabei aber keine Erholung erhält: unsere Augen. So ein Tag bedeutet für sie nämlich Höchstleistung, weil sie permanent gefordert sind.

Was du hier findest!

Digital Lifestyle – gefährlich für die Augen

Wir verbringen überdurchschnittlich viel Zeit vor dem Computer und diversen Displays. Das Auge wird kaum bewegt. Und auf Tablets und Smartphones sind Schrift und Inhalte meist so klein, dass das zur Überanstrengung der Augen führen kann. Dazu kommen die enorme Informationsflut und kurze Reaktionszeiten. Wissenschaftler haben dafür einen Begriff entwickelt: digitaler Augenstress. Das führt zu tränenden oder trockenen, geröteten Augen und geschwollenen Lidern. Zusätzlich kämpfen wir dann mit Ermüdungserscheinungen, Kopfschmerzen und Lichtempfindlichkeit.

ROLF Brille für Bildschirmarbeiten
Für perfekte Bedingungen vor dem Bildschirm sorgt die Computerbrille.
ROLF Computerbrille ohne Sehstärke

Alles im Blick: Computerbrillen mit und ohne Sehstärke

Computerarbeit ist Schwerstarbeit für die Augen. Das unterschätzen wir oft. Höchste Zeit, jetzt aktiv zu werden und bei unseren Augen für Entspannung zu sorgen. Ganz egal, ob du eine Brille mit oder ohne Sehstärke benötigst, die ROLF Computerbrillen überzeugen nicht nur mit topmodischem Design, höchster Qualität und Sehkomfort. Sie sind speziell auf die Anforderungen eingestellt, die ein Bildschirm an das Auge stellt.

Bei Computerbrillen müssen gewisse Distanzen berücksichtigt werden. Der Abstand, mit dem wir normalerweise lesen, liegt bei 30-50 cm. Der Computer ist aber meist 70 cm entfernt. Diesen Abstand gilt es mit der richtigen Computerbrille zu überwinden. Wichtige zusätzliche Informationen, um die passende Brille und Glasstärke zu finden und auch richtig einzustellen, sind die Anordnung der Tastatur und anderer Arbeitsutensilien.

Kleiner Input mit großem Output

Computerbrillen sind anders als Gleitsichtbrillen oder Brillen für Weit- und Kurzsichtigkeit. Denn die Gläser der Brille sind dreigeteilt: In der Mitte ist eine große Glasfläche, die für eine klare Sicht auf den Bildschirm sorgt. Darunter verfügen Computerbrillen über einen Bereich für das Nahsehen, während oberhalb der Bildschirmzone ein Bereich für die Fernsicht liegt. Somit kann unser Auge alles auf natürliche Weise erfassen, ohne dass wir den Kopf senken oder die Brille abnehmen müssen, um auf dem Schreibtisch oder über den Bildschirm hinaus etwas genau zu erkennen.

Somit ist klar: Die Brille sollte keine zu kleine Fassung haben, damit alle Sehzonen gut berücksichtig werden können. Also je größer desto besser. Wie gut, dass die ROLF Brillen genau diesem Trend entsprechen und somit die perfekte Fassung für Computerbrillen liefern können. Eine gute Computerbrille sollte zusätzlich leicht und komfortabel und mit Federscharnieren und flexiblen Bügeln ausgestattet sein, damit sich ein unbeschwertes Tragegefühl einstellt.

ROLF Computerbrille mit Sehstärke
Die Wirkung des Blaulichtfilters für die Augen ist nicht zu unterschätzen
ROLF Arbeiten am Laptop

Scharf, schärfer, am schärfsten: Blaulichtfilter for president

In den letzten Jahren hat die Verwendung von Bildschirmen, Handydisplays und Tablets enorm zugenommen. Alle diese modernen elektronische Geräte strahlen Blaulicht in hohem Maße aus. Unsere Augen werden schon nach kurzer Zeit müde.

Wie gut, dass es dafür eine Lösung gibt: Blaulichtfilter in den Brillen schwächen die Blauanteile des Lichts ab. Außerdem haben sie zwei tolle Nebeneffekte: Wir sehen damit kontrastreicher und Blendungen werden reduziert. So können wir entspannter und vor allem viel schärfer sehen.

Kopfschmerzen, Müdigkeit, Verspannungen & Co. gehören damit wieder der Vergangenheit an und werden auf lange Sicht verhindert. Durch die spezielle Veredelung der Brillen lässt sich das Blaulicht deutlich reduzieren und die Gefahr damit entschärfen.

Vorteile von Brillen mit Blaulichtfilter

  • Augen werden nicht so schnell müde
  • Keine Trockenen Augen mehr
  • Höhere Leistungsfähigkeit und Aufmerksamkeit
  • Und durch die geringere Belastung der Augen kann abends besser und schneller eingeschlafen werden.

Computerbrillen sind also für alle eine lohnende Investition, denn entspanntes Sehvermögen führt zu höherer Konzentration und Produktivität. Und nicht nur das: Bildschirmbrillen sorgen nicht nur für entspanntes Sehen am Computer, sie eignen sich auch hervorragend für Hobbys wie Kochen oder Handwerken, überall dort also, wo ein klarer Überblick in kurzen Distanzen gefordert ist.

other Stories

Ist die Brillenanpassung nicht korrekt, verschenkt man wertvolle Sehqualität. Dann wird plötzlich alles zur Qual: Man ist unsicher beim Autofahren, das Lesen der Speisekarte will nicht gelingen, man....